Der Longinusturm – Das Wahrzeichen der Baumberge

Stolze 32 Meter hoch, in der Zeit von 1897 bis 1901 erbaut und aus Baumberger Sandstein bestehend – das ist der Longinusturm in den Baumbergen im westlichen Münsterland. Der Turm gilt seit seiner Errichtung als weit über die Grenzen NRWs bekanntes Wahrzeichen und ist auf dem Westerberg, der höchste Erhebung im sonst flachen Münsterland errichtet.

Bewegte Geschichte mit grandiosem Ausblick

Auf Initiative von Dr. Fritz Westhoff, damals 1. Vorsitzender des Baumberge-Vereins e.V., ist der Turm entstanden. Der 1,92 m messende deutsche Heimatforscher, Biologe und Schriftsteller gab dem Turm seinen Spitznamen: „Longinus“ – der Lange. Im Laufe der vergangenen 115 Jahre hat der Turm so einiges erlebt. So wurde er z.B. in beiden Weltkriegen als Fliegerbeobachtungspunkt vom Militär genutzt, später wurde er zum Funkturm und zur Fernmeldestelle. Deutschlandweite Berühmtheit erlangte das Bauwerk im Jahr 1952. Reinhold Holtstiege strahlte dort zum ersten Mal öffentliches Fernsehen in Westdeutschland aus. Eine ausführliche Beschreibung erhalten Sie unter www.baumberge-verein.de.

Seit 1991 steht der Longinusturm unter Denkmalschutz und wird vom Eigentümer, dem Baumberge-Verein e.V., in aufwendiger Arbeit gepflegt.

Eines hat sich im Laufe der vielen Jahre nie geändert: der Turm, der einen grandiosen Ausblick in die westfälische Bucht bietet, stellt einen zentralen Mittelpunkt des öffentlichen Lebens dar und hat sich als festes Wahrzeichen für eine gesamte Region und deren Bewohner entwickelt.

Gelungene Denkmal-Pflege mit Charakter

Seit vielen Jahren wird der Turm laufend mit dem Ziel restauriert, ihn als wortwörtlich herausragendes Ausflugsziel in den Baumbergen wieder in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit zu stellen. Die gefühlvolle Denkmalpflege, vom Baumberge-Verein in jahrelangem Engagement immer wieder vorangetrieben, ist geglückt! Davon können sich Besucher ab sofort selbst überzeugen, vom Turm aus den Panoramablick bewundern und in das neu eröffnete Café 18|97 einkehren. So lebendig wie der zum Leben erweckte Longinusturm zeigt sich der sympathische Charakter des neuen Cafés, die freundliche Art unseres Service-Personals und geschmackvolle Zusammenstellung des gastronomischen Angebotes. Fühlen Sie sich eingeladen zu entspannen und das abwechslungsreiche Angebot an hausgemachten Kuchen und kleinen Snacks zu genießen.